Homestory „Mannlich-Neubau“

Februar 7, 2018 in News von Isabelle Becker

Es gibt sie noch: Die Baustellen, die im Zeitplan bleiben und die ohne Zusatzkosten auskommen! Eine dieser eher seltenen Exemplare ist der naturwissenschaftliche Neubau des Mannlich-Gymnasiums.

Brauchte man vor Baubeginn noch ein ordentliches Maß an Geduld, bis der erste Spatenstich getan war, ging es anschließend umso flotter voran. Mit Erstaunen und zunehmend großer Vorfreude nahm man immer wieder zur Kenntnis, dass die Zeitvorgaben exakt eingehalten wurden. Und nun ist sicher: Bis April wird das Gebäude bezugsfertig sein und im Mai wird es auch offiziell im Rahmen eines Eröffnungsfestes seiner Bestimmung übergeben werden.

Die Bilder zeigen, wie weit die Innenausstattung bereits fortgeschritten ist und insbesondere die Fachräume für Chemie und Physik spiegeln diesen Eindruck deutlich wider. Das Gebäude, das auch Stillarbeitsräume für die Schülerinnen und Schüler bereitstellt, zeichnet sich vor allem durch Helligkeit und eine weite Räumlichkeit aus, die eine überaus positive Lernatmosphäre schafft. Da weiß man doch sofort: die letzten paar Wochen halten wir jetzt auch noch aus!