¡Hola, buenos días! ¡Bienvenidos al grupo de español!

Seit diesem Schuljahr gibt es an unserer Schule die Spanisch-AG für interessierte Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen.

Warum Spanisch lernen?

Spanisch ist nach Englisch die zweite Weltsprache. Es wird in Spanien, großen Teilen Mittel- und Südamerikas, außerdem in den USA, Marokko, Äquatorialguinea und Westsahara gesprochen.

Die Schüler meines Spanischprojektes im August 2012 waren überrascht, wie leicht ihnen Spanisch fiel. Als hilfreich empfanden sie alle Latein- und Französischkenntnisse. Den Prinzipien der Mehrsprachigkeit zufolge kann man alle weiteren romanischen Sprachen leicht erlernen, wenn man eine oder mehrere romanische Sprachen beherrscht.

Laut Schülermeinungen ist Spanisch auch eine schöne Sprache, die einfach Spaß macht.

Nun zur AG:

Zurzeit besteht die AG aus einer kleinen Gruppe von Jungen der 7. Klasse, die donnerstags in der 7. und 8. Stunde mit viel Freude die spanische Sprache neu erlernen. Die AG ist sehr kommunikativ ausgerichtet. Die AG soll die Schüler dazu befähigen, sich im spanischsprachigen Ausland verständigen zu können und zu „überleben“. So lernen die Schüler durch den einsprachig geführten „Unterricht“, spanische Anweisungen zu verstehen, darauf sprachlich zu reagieren und sich auch selbst auf Spanisch vorzustellen. Dialoge und kommunikative Übungen spielen eine zentrale Rolle.

Wir arbeiten auch viel mit Wortfeldern wie z.B. „Hobbys“, oder „Essen“. Die Schüler konnten sich z.B. anhand einer authentischen spanischen Speisekarte ein Gericht auswählen und bestellen.

Daneben wird auch die Aussprache verbessert. Die Grammatik wiederum hat eine dienende Funktion. Es wird nur so viel Grammatik gemacht, wie notwendig ist.

Noch kurz zu meiner Person:

Ich bin Spanischlehrerin und unterrichte außerdem die Fächer Englisch und Latein. Des Weiteren bin ich in Mehrsprachigkeit (vor allem im Bereich der romanischen Sprachen) ausgebildet.

Es lohnt sich also, Spanisch zu lernen. Noch gibt es freie Plätze.

A. Dehne